Abschließend sei eine kleine Zusammenfassung gegeben, in der eine Auflistung der bisher genannten Fakten in kompakter Form vorliegt.

 

Ein Vergleich zwischen den Kauf von CP Ships und den Kauf von P&O

 

Eine weitere Kennziffer wurde hinzugefügt: Kaufpreis pro TEU. Hier wurde berechnet wie viel im Endeffekt für einen Anteil TEU an der Flotte bezahlt wurde (in Dollar).


Man sieht auf den ersten Blick, dass die relativen Kennziffern der CP Ships-Transaktion doch sehr nachteilig aussehen.


Nachteilig vor allem wieder für uns Aktionäre.


Wohlgemerkt zielt diese Argumentation nur auf die Transaktion an sich ab.

Die Problematik des Kaufzeitpunktes wird im nächsten Artikel näher beleuchtet.